Hokkaido Rundfahrt 2020

Abfahrt: Shinchitose / 7 Tage/ 6 Nächte



Hokkaido, Japans am dünnsten besiedelte Insel, wird von japanischen Motorradfahrern oft als
Paradies bezeichnet. 
Die naturreichste Region Japans bietet eine wundervolle Atmosphäre mit endlosen hellgrünen Feldern voller bunter Blumen und friedvollen Bauernhöfen. Sanfte Bergkuppen, herrlich kurvenreiche Straßen, gefolgt von einem tiefblauen Ozean, welcher auf kilometerlangen Küstenstrecken genossen werden kann, machen diese Tour zu einer der besten „aus beiden Welten“ für Berg- und Seeliebhaber.

Malerische Straßen, riesige Nationalparks, wilde Tiere, heiße Quellen und köstliches und weltweit geschätztes japanisches Essen. All das können Sie auf dieser Tour entdecken, die man einfach erlebt haben muss!

¥456,000~

Preis

 

2020 Tourplan



Bitte wählen Sie Ihren bevorzugten Tourplan.

Dies ist eine geführte Tour, die Ihnen die Möglichkeit bietet, Japan mit einem Reiseleiter und einem Begleitbus zu genießen. 

* Bitte beachten Sie, dass die Tour abgesagt werden kann, wenn die Mindestzahl an Teilnehmern nicht erreicht wird.

 

Reisedaten

Tourplan

Tag 0 Begrüßung
Tag 1 Store → Shikaribetsu → Nukabira
Tag 2 Sounkyo → Akan hot Spring
Tag 3 Akkeshi → Nosappumisaki
Tag 4 Notsuke Penninsula → Shiretoko
Tag 5 Oshinkoshin Waterfall → Furano
Tag 6 Yubari → Store
Tourendauer 7 Tage, 6 Nächte
Start Shinchitose Airport Store
Verpflegung 6 x Frühstück , 6 x Abendessen
Hotelbewertung ★★★☆☆
Gesamtstrecke 1,655 km
Fahrsaison Sommer ( Juli-Aug ) 

Schwierigkeitsgrad

Sehenswürdigkeiten

Verpflegung

Japanische Geschichte

Tourablauf

Day 0 

Briefing und Begrüßungsparty

 

Am Tag vor unserer Abreise halten unsere Reiseleiter eine kurze Besprechung ab, damit Sie Ihre Tour in Japan sicher und mit Spaß genießen können. Sie werden Ihnen Japans Verkehrsregeln, Besonderheiten, die japanische Kultur und natürlich Ihren Tourenplan im Detail erklären.

 

 Day 1

Karikachi Pass

Der Karikachi Pass, etwa 644 m über dem Meeresspiegel, gilt nicht nur in Hokkaido, sondern in ganz Japan als einer der schönsten Orte. Die Karikachi-Aussichtsplattform zwischen Shintoku und Minami-Furano wurde 1927 in die acht New Views von Japan aufgenommen.

Die Aussichtsplattform bietet einen wunderschönen Blick auf die Gebiete Shintoku, Minami-Furano und Tokachi Plan. Direkt neben der Aussichtsplattform befindet sich ein Rastplatz mit mehreren Restaurants und einem Ausgangspunkt für Wanderungen auf den Berg Sahorodake, der den Rastplatz zu einem Orientierungspunkt für Reisende in diesem Gebiet macht.


 

Nukabira See

Der Nukabira See befindet sich in Kamishoro im Daisetsuzan-Nationalpark und ist ein künstlicher See, der 1956 durch die Fertigstellung des Nukabira-Staudamms angelegt wurde. Der See hat einen Umfang von 34 ​​km, während die maximale Wassertiefe 75 m beträgt. Eine der Hauptsehenswürdigkeiten in dem Gebiet ist die faszinierende Taushubetsu-Brücke, eine ehemalige Eisenbahnbrücke, die vollkommen im Einklang mit der natürlichen Schönheit der leuchtend grünen Landschaft steht.
Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Kamishohoro Town Rail Museum, ein berühmter Ort für Zugliebhaber.


Day 2 

Sounkyo 

Ein Teil des Daisetsuzan-Nationalparks Sounkyo ist ein beliebter Ort für heiße Quellen und ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen auf dem Berg Kurodate. Der Zugang zum Berg Kurodate erfolgt über eine Seilbahn vom Besucherzentrum Sounkyo zum Gipfel des Berges. Ungefähr 20 Minuten vom Dorf entfernt gibt es zwei Wasserfälle namens Ginga no Taki (Milchstraßenwasserfall) und Ryusei no Taki (Sternschnuppenwasserfall).
*Für den Fall, dass die Seilbahn nicht in Betrieb ist, gibt es einen Alternativplan


 

Onneto - Heiße Wasserfälle

Die Wasserfälle aus heißen Quellen gehören zum Onneto-See im Akan Mashu-Nationalpark. Das Gebiet ist eine der Hauptquellen für Mangan im Land. Zudem gibt es hier einige spezifische Kolonien von Mikroorganismen und Algen, die an ähnlichen Orten äußerst selten zu finden sind, was dazu führt, dass das Gebiet eine äußerst ungewöhnliche biologische Vielfalt aufweist. Aufgrund seiner besonderen chemischen Beschaffenheit wurde dieser Ort im Jahr 2000 als Naturdenkmal ausgewiesen. In den Gewässern des Onneto-Sees gibt es nachweislich auch tropische Fische.

 Day 3

Akkeshi

Das Lagunendorf ist für die Austernfischerei berühmt. Der wesentliche Ort des Dorfes ist der Akkeshi-See, ein brackiger See, der vom Bekanbeaushi-Fluss gespeist wird, welcher sich an die Akkeshi-Bucht anschließt und 1993 zum Ramstar-Standort erklärt wurde. Die Bucht von Akkeshi bietet einige spektakuläre Aussichten, die von mehreren Aussichtsplattformen auf den Raststätten der Region bewundert werden können, während Sie einige der köstlichsten Austern essen, die Sie jemals in Ihrem Leben probieren durften.

 

Akan

Der See befindet sich im Akan Mashu-Nationalparks und ist für seine beliebten Thermalbäder bekannt. Die zahlreichen traditionellen Gasthäuser (Ryokan) bieten einen äußerst faszinierenden Blick auf den See. Rund um den See gibt es mehrere Wälder, die zu den faszinierenden, sprudelnden Schlammbecken führen. Eine faszinierende Attraktion, die es nur in dieser Gegend gibt.
Spuren der Ainu-Kultur, der uralten Hokkaido-Ureinwohner, sind in der Gegend von Ainu Kotan zu finden, wo traditionelle Ainu-Handarbeiten und traditionelle Ainu-Aufführungen öffentlich aufgeführt werden.



 Day 4

Shiretoko

Die Shiretoko-Halbinsel, Teil des Shiretoko-Nationalparks, liegt im Osten von Hokkaido und gilt als eines von Japans landschaftlich reizvollsten und unberührtesten Naturgebiete. Die Halbinsel bietet eine einzigartige Vielfalt an Wildtieren, einschließlich Rotfüchsen, Hirschen und auch Braunbären, was sie zu einem einzigartigen Ort im Land macht.
Aufgrund seiner einzigartigen Umwelt wurde dieser Ort 2005 in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.


 

Notsuke Peninsula

Notsuke Peninsula ist eine äußerst faszinierende 28 Kilometer lange Halbinsel in der Nähe der Bucht von Odaito, 30 Kilometer von Nakashibetsu entfernt. Dieser Ort bietet eine spektakuläre Landschaft mit einheimischen Blumen und beeindruckenden Wäldern voller Wildgeflügel und grasender Hirsche, was ihn zu einem weiteren wunderbaren Beispiel für die einzigartige und faszinierende Artenvielfalt von Hokkaido macht.



 Day 5

Oshinkoshin Waterfall

Der Oshinkoshin Wasserfall ist Teil des Shiretoko-Nationalparks und wurde als einer der 100 schönsten Wasserfälle Japans ausgezeichnet. Der prachtvolle Wasserfall ist in zwei kleinere geteilt, was ihm den Spitznamen "Sobi no Taki" gab - der Wasserfall der Zwillingsschönheiten. 

 

Furano

Im Zentrum der Region Hokkaido gelegen, ist Furano vor allem für seine Blumenfelder bekannt, insbesondere für Lavendel, eines der wichtigsten landwirtschaftlichen Produkte der Region Hokkaido, bis sie in den 1960er Jahren ihren Status als Touristenattraktion wechselten. Die Tomita Farm ist das berühmteste Lavendelfeld in der Region. Andere Sehenswürdigkeiten sind die Furano-Käsefabrik, die den Besuchern die Möglichkeit gibt, den Prozess der Käseherstellung zu beobachten, und das Furano-Weingut, wo man nicht nur den Prozess der Weinherstellung beobachten kann, sondern auch den Wein in Kombination mit westlichen Gerichten verkosten kann.



 Day 6

Yubari

Das Gebiet Yubari liegt umgeben von Bergen in der Präfektur Sorachi und erstreckt sich über 25 km im Gebirgstal. Ursprünglich als Minenstadt gegründet, änderte sich 1980 durch die Schließung aller Minen und aufgrund ihrer natürlichen Schönheit mit Bergen und wunderschönen Flüssen ihr Status als Tourismusstadt, wo einige faszinierende Infrastrukturen noch heute vorhanden sind. Berühmt ist auch die Yubari-Melone, die als eingetragene Melonenmarke und durch ihre Qualität als eine der köstlichsten des Landes gilt.



Gallerie

Preisgestaltung

Motorrad Passagier hinzufügen Option(Reservierung erforderlich)
P-3 Add                                      + 0 yen Tandem hinzufügen              +319,200 yen~ Helm(Tag 1)                              +1,000 yen
P-4 Add                         +22,000 yen Unterkunft Helm(Tag 2 / für jeden weiteren Tag)200 yen
P-5 Add                         +39,000 yen pre-tour Aufenthaltsgestaltungre +10,000 yen~ Handschuhe(Tag 1)                       +300 yen
P-6 Add                         +51,000 yen after-tour Aufenthaltsgestaltung +10,000 yen~ Handschuhe(Tag 2 / für jeden weiteren Tag)           +100 yen
P-7 Add                         +69,000 yen Einzelzimmer                     +66,900 yen~ Tourennetz(Tag 1)                         +100 yen
P-8 Add                         +91,000 yen    Tourennetz(Tag 2 / für jeden weiteren Tag)  +100 yen
    Gepäcktasche                                +4,000 yen
 
 

¥456,000~

Verfügbare Motorräder für die Touren

Departing Store

Shinchitose Airport Store

Address 〒066-0012
758-209 Bibi, Chitose City, Hokkaido
TEL 0123-25-5635
Business Hours Weekdays:8:00~20:00
Weekends and Holidays:8:00~20:00


Flughafen

Shinchitose Airport
An iconic Airport in the Chitose area opened in 1991 to replace the adjacent Chitose Airport, is considered the actual cultural center of the city in Sapporo prefecture. Between the Domestic and the International Terminal, there are several attractions as the Hallo Kitty parlor and the Doraemon museum.

Included in Tour

  • Anleitung für das Motorrad

  • Support Car / Unterstüzungsfahrzeug 

  • Mietpreis des Fahrzeugs (mit Top-Case)

  • Kaskoversicherung 

  • ETC Karte

  • ETC Gebühr
  • 6 Nächte Übernachtung im Hotel

  • 6 Frühstücke /6 Abendessen
  • Routenführung

  • Tour karte

  • Tour Straßen-Karte

Nicht in der Tour enthalten

  • Flugticket

  • Mittagessen

  • Helme, Zahnräder und anderes opitonales Zubehör

  • Gepäcktasche
  • Benzin

Bezüglich der Zahlung

  • Bis 30 Tage vor der Tour ist keine Zahlung erforderlich.

  • Bitte zahlen Sie die gesamte Tourgebühr bis 30 Tage vor Tourbeginn.

  • Bei Buchngen innherhalb von 30Tagen vor Reisebeginn ist die Zahlung zum Zeitpunkt der Buchung erforderlich.
  • Die Zahlung erfolgt per Kreditkarte.
  • Es wird eine Kaution erhoben
  • Im Falle einer Stornierung der Buchung gilt unsere Stornierungsrichitline.
  • Jede Änderung der Tourinhalte führt zu einer Bearbeitungsgebühr.